Die Gartenlaubenseite

Eine moderne Gartenlaube kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden.

 

Doch blicken wir doch erst einmal etwas zurück, wie war es denn zu Omas Zeiten um die Gartenlaube bestellt?

 

Damals gab es noch keine Alternative zur urigen Holzlaube, diese wurde vom Gartenbesitzer noch meist selbst mühsam in vielen Arbeitsstunden aufgebaut.

 

Auch heute noch gibt es viele Bastler und Handwerker, die sich ihre persönliche Gartenlaube noch selbst zusammenbauen.

 

Dagegen gehen heute viele Gartenbegeisterte einfach in den Baumarkt, einen Holzhandel oder den Gartenfachhandel und bekommt dort verschiedene Modelle, in etwa so wie beim Fertighausbau, schon schlüßelfertig serviert.

 

Einige Händler haben einen richtigen Gartenlaubenpark angelegt, in dem man sich mal an einen Nachmittag oder einem schönen Samstag Vormittag mit den Kindern eine gemütliche Zeit machen, und nebenbei die Laube des Verlangens genießen und ausprobieren kann.

 

Aber auch im Internet gibt es mittlerweile viele Händler, bei denen man sich eine Gartenlaube bestellen kann, die wird dann direkt nach Hause geliefert und kann dort von jedermann aufgebaut werden.

 

Auch andere wichtige Dinge für den Hausbauer und Gartenbesitzer gibt es online zu bestaunen. Zuletzt habe ich eine schöne Seite über Gartenzäune entdeckt, auf der man die verschiedenen Typen von Zäunen vergleichen kann.

 

 

Die Laube für den Garten selber machen

Um eine einfache Gartenlaube selbst zusammenzubauen, braucht es nicht arg viel. Man kann zum Beispiel ein paar dieser Sichtschutzmatten im Baumarkt erwerben, zudem Stützpfosten und Halteschellen, die man einbetoniert oder mit Bodenhülsen einschlägt.

 

Als Dach kann man entweder weitere Sichtschutzmatten verwenden, oder einfach ein paar Meter Wäscheleine spannen, die dann im Laufe der Zeit von schnell wuchernden Pflanzen verdeckt werden.

 

Die so erstellten Gartenlauben sind einfacher Art und sehen aber trotzdem gut aus, vor allem wenn sie etwa mit wildem Wein berankt sind.

 

Im Bild sieht man sehr schön, wie einfach so eine kleine nach 2 Seiten offene Laube zu erstellen ist und wie schön grün sich der Wein am Dach entlangrankt.

 

Im Artikel Gartenlaube selber bauen wird auch nochmal auf dieses interessante Thema eingegangen.

 

 

Die Gartenlaube planen

Bei der Planung der Gartenlaube sollte sehr gut bedacht werden, wo man sie in seinem Garten einsetzen will. Es gibt verschiedene sehr gute Lagen für die Pflanzen, die an der Laube ranken sollen. Etwa mag der Wein die sonnigen Lagen am liebsten.

 

Wenn man in Mitteleuropa wohnt, ist das normalerweise die Südausrichtung, wobei am Vormittag die Sonne ja meist nicht ganz so stark scheint wie am Nachmittag, aber ein Weinstock mag gerne viel Sonne, zuviel Sonne kann der eigentlich gat nicht bekommen.

 

Im jungen Weinalter sollte man die Pflanze natürlich gut mit Wasser versorgen, später dann finden die Weinwurzeln beim echten Wein selbst zum Wasserstock, hier werden oft längere Wurzeln im Boden gefunden, als der Weinstock sichtbare Reben hat.

 

Ja un vielleicht wird dann aus der Gartenlaube auch eine richtige Durchgangsstrecke, wie auf diesem Bild zusehen ist, hier sind die Weinreben bereits viele Jahre alt und können mit wenig Stützen einen schattigen und heimeligen Durchgang von einem zum anderen Gartenteil bieten.